Springe direkt zu Inhalt

Stichprobenplanung

Notwendigkeit der Stichprobenplanung, Berechnung der Stichprobengröße, Fallbeispiele mit MS Excel

Dozent/inProf. Marcus Doherr und Mitarbeiter des Instituts für Veterinär-Epidemiologie und Biometrie
Maximale Teilnehmerzahlca. 20 Teilnehmer/innen (Bei weniger als 6 Teilnehmer/innen behält sich fu:stat eine Verschiebung des Termins oder eine Absage der Schulung vor.)
Anmeldung→ Online anmelden
Anmeldemodalität

Innerhalb von 7 Tagen nach Ausfüllen des Anmeldeformulars erhalten Sie eine Anmeldebestätigung von uns. Allgemeine Informationen zum Schulungsangebot (Fragen zum Teilnehmerkreis, zur An-/Abmeldung, zur Bezahlung, zum Ablauf, zu Teilnahmezertifikaten, etc.) finden Sie hier.

TeilnahmegebührKostenlos für Teilnehmer/innen des FB Veterinärmedizin, 40 € für Studierende, 80 € für Mitarbeiter/innen
RaumFB Veterinärmedizin, Königsweg 67, 14163 Berlin PC-Poolraum C, Haus 22
Zeit

09.11.2020 - 13:00 - 17:00
10.11.2020 - 08:00 - 17:00



Zielgruppe

Studierende und Mitarbeiter/innen aller Universitäten mit veterinärmedizinischen Fragestellungen

Voraussetzungen

Grundkenntnisse im Umgang mit MS Excel

Beschreibung

Die Frage, wie viele Tiere oder Proben untersucht werden müssen, beschäftigt viele Forschende, wenn sie eine Forschungsstudie planen. Wer einen Tierversuch durchführen möchte, muss entsprechende Angaben im Tierversuchsantrag machen. In dem ganztägigen Kurs wird erläutert, warum eine Stichprobenplanung notwendig ist, welche Faktoren die Anzahl der benötigten Tiere oder Proben beeinflussen und wie die Stichprobengröße berechnet werden kann. Neben ausführlichen Erläuterungen steht die Berechnung von Fallbeispielen im Vordergrund.

Im Kurs werden die Berechnungen mit MS Excel vorgenommen. Grundkenntnisse im Umgang mit MS Excel werden vorausgesetzt.